Aktuell

Hübsch getarnte Übeltäter

Der Sommerflieder (Buddleja davidii) ist bei Hobbygärtnern beliebt, aber bei Naturschützern verpönt.

Neophyten • Anspruchslose Pflanzen wie die Goldrute, der Riesen-Bärenklau oder der Sommerflieder breiten sich hierzulande rasant aus. Die Zuwanderer aus der «neuen Welt» werden zunehmend zur Gefahr für die einheimische...mehr

Die Änderungen sollen allen dienen

«Riggisberg soll ihre Position als Regionsgemeinde im Naturpark Gantrisch stärken», so sieht es die Gemeindebehörde und unterbreitet der Gemeindeversammlung Massnahmen zur Reorganisation von Behörde und Verwaltung.

Riggisberg • Die Gemeindeversammlung kann am 22. Juni ein Kapitel Gemeindegeschichte schreiben. Ob die Stimmberechtigten gleich ticken wie Behörde und Verwaltung, ist ungewiss.mehr

Gemeinden dürfen wieder Bauland einzonen

Mit dem Ja zum revidierten Raumplanungsgesetz hat die Schweizer Stimmbevölkerung der Zersiedelung den Kampf angesagt.

Kanton Bern • Der Bund hat den Kantonalen Richtplan genehmigt und somit das seit 2014 geltende Einzonungsmoratorium beendet. Zu einer «Einzonungswelle» soll es aber nicht kommen.mehr

Was hier alles so kreucht und fleucht

Selber entdecken, was sich in den Tümpeln einer Kiesgrube so alles tummelt.

Festival der Natur • Die Stiftung Landschaft und Kies macht beim internationalen Tag der Biodiversität mit. Am nächsten Samstag gibt es einen Erlebnistag in der Kiesgrube Rubigen.mehr

«Im Führerstand fühle ich mich nie einsam»

Lokomotivführer Tom Schrag liebt seinen Traumberuf nach 26 Jahren immer noch wie am ersten Tag.

Tom Schrag • Ständig unterwegs, unregelmässige Arbeitszeiten, viel Verantwortung, im Dienst allein und ganz auf sich gestellt: Trotz allem ist Lokomotivführer immer noch der Traumberuf des 48-Jährigen aus Häutligen.mehr

«Ein Fräulein wird verkauft»

Die Theatergruppe Gymnasium Thun (Standort Seefeld) spielt «Ein Fräulein wird verkauft» – ein Stück nach Ödön von Horvàth, das an Aktualität nichts verloren hat.

Theater • Was kann Frau tun, wenn das Geld knapp wird? Die Theatergruppe des Gymnasiums Thun (Standort Seefeld) geht in einem Horvàth-Stück unter anderem dieser Frage nach.mehr