Aktuell

Angriff auf das Vorzeigemodell

Im Kanton Bern sind unbegleitete Minderjährige aus dem Asylbereich gesondert untergebracht. (Symbolbild)

Kanton Bern • Immer mehr Kinder und Jugendliche stellen in der Schweiz ein Asylgesuch. Im Kanton Bern steigen deshalb die Kosten der Asylsozialhilfe massiv an. Nun will die junge SVP per Referendum eine Abkehr vom «Berner Modell»...mehr

Innenstadt bereit für den nächsten Aufwertungsschub

Das Areal Rosenau-Scherzligen (im Hintergrund) ist das «Filet-Stück» des ESP Bahnhof Thun.

Thun • Seit Jahren möchte der Gemeinderat das Gebiet rund um den Bahnhof entrümpeln, den Verkehr reorganisieren und neuen Wohnraum schaffen. Damit die Vision klare Konturen bekommt, soll der Stadtrat eine knappe Million...mehr

Parkgebühren sollen Gemeindekassen entlasten

Bei schönem Wetter ist die Gantrischregion zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel. Um dem Chaos auf Strassen und Parkplätzen Meister zu werden,

Gantrischregion • Die Bewirtschaftung der Parkplätze ist nicht vom Tisch. Die Gemeinden Rüeggisberg und Rüschegg nehmen einen neuen Anlauf und legen im Dezember den Gemeindeversammlungen ein überarbeitetes Konzept vor.mehr

Bettwanzen – Bedrohung im Bettgestell

Heinz Wälti bei der Behandlung eines Bettrosts mit einem Dampfgerät.

Heimenschwand • Gerade im Sommer bleiben Bettwanzen oft lange unbemerkt, sagt Heinz Wälti. Der Schädlingsbekämpfer geht mit einer chemiefreien Methode gegen das Ungeziefer vor.mehr

Ehemaliger Personalleiter durchforstet Berner Archive

Den Werken von Werner Adams liegen aufwendige Recherchen in Archiven zugrunde.

Wichtrach • In seinem Berufsleben war er Personalleiter in grossen Industrieunternehmen. Heute schreibt Werner Adams historische Romane, die auf Archivakten beruhen. Es sind Geschichten menschlicher Schicksale aus vergangenen...mehr

Ein Winzer fällt selten vom Himmel

Andreas Lanz kündigte seinen Bürojob, um im inneren Ortbühl bei Steffisburg den Rebberg seines Vaters zu übernehmen.

Steffisburg • Im inneren Ortbühl stehen die Trauben von Andreas Lanz kurz vor der Lese. Dass der gelernte Landschaftsgärtner überhaupt einen Rebberg bewirtschaftet, ist seinem Vater zu verdanken. Als dieser kürzertreten musste,...mehr